orinoco delta

Unterwegs im Orinoco Delta

orinoco delta

Abenteuer Orinoco Delta

Einzigartige Inseln umgeben von faszinierenden und sehenswerten Mangrovensümpfen und Wasserläufen, so könnte man mit wenigen Worten das Orinoco Delta beschreiben. Exotische Tiere und Pflanzen können hier bei einer Bootstour bestaunt werden. In einem besonderen Umfang und einer Vielzahl wird man hier die einzigartige Welt der Fauna erkunden können, die dort neben den verschiedensten Palmen an den Ufern wachsen. Neben liebenswerten kleinen Affen und interessanten Tukanen leben hier im Orinoco Delta nicht ausschließlich friedliche Tierarten, sondern mitunter für den Menschen auch sehr gefährliche Tiere wie zum Beispiel Riesenschlangen.

Empfehlenswert ist für jeden, der eine Reise nach Venezuela in den Urwald plant immer einen Guide dabei zu haben, der einen durch das riesige grüne Labyrinth der Flüsse mitten im Dschungel leitet. Durch Erfahrung und Wissen bietet die Begleitung eines Guides größte Sicherheit für Touristen. Viele der Reiseführer vor Ort sind mit deutschen Touristen sehr vertraut und der Sprache mächtig, was einen Ausflug sehr angenehm macht.

Freunde der Natur werden von der Umgebung begeistert sein und der Guide wird die einzigartigsten Ecken seines Urwaldes präsentieren. Bei einer Tour auf dem Wasser gibt es neben vielen visuellen Eindrücken, die man erlangen kann, auch eine Menge zu erleben. Es gibt wohl kaum ein größeres Erlebnis, als einmal im Leben mitten im Dschungel auf einem Boot Piranhas zu angeln, denn wenn hier ein Fisch beißt, dann ist es tatsächlich der Piranha.

Häufig hat man das große Glück einen echten Waraoindianer zu treffen. Bei diesem Stamm handelt es sich um einen Ureinwohner des Urwaldes im Orinoco. Die Warao bieten direkt von ihren Booten durchaus schöne und darüber hinaus noch äußerst praktische Gegenstände zum Verkauf an. Der Guido wird bei dieser großartigen Gelegenheit bei der Übersetzung zwischen den Waraos und Touristen gerne behilflich sein und eine Kommunikation ermöglichen.

Dadurch, dass man hier je nach Gebiet die Option auf Süß- oder Salzwasser hat, kann man mit ein wenig Glück sogar Delfine sehen und beobachten und das mitten im Urwald von Venezuela. Schließlich stellt das Gebiet rund um Orinoco ein sagenhaftes Paradies für Vögel, Reptilien, Delfine und selbstverständlich auch für uns Menschen dar.

Einige Reiseanbieter bieten sogar 3-Tagestouren an, welches nicht nur für echte Survivor ein wahres Abenteuer darstellt. Übernachtungen im Dschungel unter offenem Himmel muss man unbedingt einmal erlebt haben. Je länger und intensiver der Trip durch die Natur ausfällt, umso mehr Tiere kann man zu sehen bekommen, wie zum Beispiel Wasserbüffel, Affen und Vögel. Darüber hinaus kann man einen tiefen Einblick in die große Welt der Spinnen und Vogelspinnen erlangen. Eine 3-Tagestour ist daher eine absolute Bereicherung im Vergleich zu einer einfachen Bootstour, die üblicherweise einige Stunden dauert.


Kommentar verfassen